Endlich offen

Da wir nun endlich die angestrebte Marke der „unter 50 Inzidenz“ erreicht haben, das Wetter toll werden soll und auch noch die offizielle Bekanntmachung für die Erleichterungen bei den ganzen Corona-Regeln haben, werden wir ab morgen, Sonntag 30.5.21, unseren Biergarten wieder eröffnen.

Die Vorbereitungen haben wir abgeschlossen, das Desinfektionsmittel aufgefüllt und neue Kontaktzettel gedruckt. Wir sind somit bestens gerüstet euch alle wieder zu empfangen.

Da es trotz der lang ersehnten Erleichterungen immer noch einige Regeln gibt, bitten wir euch um eine kurze Reservierung.
Dies könnt ihr gerne telefonisch machen unter 09846-342 / 0177-8614085 oder auch über Facebook oder per Email an info@weinkeller-ipsheim.de

Wir freuen uns, euch nach dieser langen Zeit endlich wieder begrüßen zu dürfen und natürlich gibt es auch wieder Kaffee und selbst gebackenen Kuchen, wie es sich für Sonntag gehört.

Liebe Grüße
Eure Kraffts

Öffnung der Außengastronomie

Ja, es stimmt, nach über 6 Monaten dürften wir nun endlich wieder öffnen, da wir endlich UHU sind (unter Hundert)  😉
ABER:
Unter Berücksichtigung aller Auflagen und Bedingungen, die von der Regierung gefordert werden (die wir in keinster Weise nachvollziehen oder verstehen können und auch nicht für gut befinden)
und nicht zuletzt auch wegen der nicht sonderlich rosigen Wetteraussichten haben wir uns entschlossen NOCH NICHT zu öffnen.
Sobald sich bezüglich dieser Entscheidung Neuigkeiten ergeben, bekommt ihr natürlich sofort Bescheid.

Wir hoffen auf euer Verständnis und wünschen euch eine schöne Zeit

Eure Kraffts

Wir brauchen Platz …

Der neue Wein (Jahrgang 2020) wurde vor ein paar Tagen abgefüllt und deshalb brauchen wir wieder Platz im Keller!



Hier unser Angebot zum Jahresbeginn:
Beim Kauf eines Kartons (6x1L) 2017er Müller-Thurgau Qualitätswein halbtrocken schenken wir euch 6,-€.
Verkaufspreis also 21,-€ statt 27,-€
(1L = 3,50€ statt 4,50€)

Außerdem haben wir, wie gewohnt, folgende Weine für euch im Sortiment:
– Müller-Thurgau trocken 6x1L zu 27,-€ (1 Flasche = 4,50 €)
– Silvaner trocken 6x1L zu 27,-€
(1 Flasche = 4,50 €)
– Bacchus halbtrocken 6x1L zu 27,-€
(1 Flasche = 4,50 €)
– Secco aus Müller-Thurgau Trauben
6×0,7L zu 36,-€ (1 Flasche = 6,-€)
– heller Traubensaft in der 3L-Box zu 7,50€

Happy New Year – Frohes Neues 2021

Wir wünschen allen unseren Freunden und Gästen einen wunderschönen Start ins Neue Jahr.
Für dieses Neue Jahr wünschen wir viel Freude, Glück, Liebe und vor allem Gesundheit.

Es ist vorbei …
Das kann man zwar vom Jahr 2020 sagen, doch leider (noch) nicht von dieser komplett seltsamen Situation.
Ganz nach dem Zitat aus dem Film „Der Schuh des Manitu“ von Bully Herbig:

„Ich bin mit der Gesamtsituation unzufrieden …“

Ja, wir sind leider überhaupt nicht glücklich mit der aktuellen Gesamtsituation.
Viel lieber würden wir alle unsere Gäste in unserem Weinkeller und im Gasthaus begrüßen, doch leider dürfen wir das vorläufig immer noch nicht.

Das Wichtigste in dieser Zeit ist unser Wunsch, dass Sie alle gesund bleiben und wir uns bald wieder sehen dürfen.

Unser Weinverkauf ist weiterhin geöffnet und Sie können jederzeit vorbei kommen.
Wussten Sie schon, dass wir außer Wein auch fränkischen Secco und hellen Traubensaft aus unseren Müller-Thurgau-Trauben verkaufen ?
Gerne können Sie auch Geschenkgutscheine in frei-wählbarer Höhe erhalten, die natürlich unbegrenzte Gültigkeit haben.

Sondertermine 1. Halbjahr

Hier eine Zusammenfassung unserer Sondertermine fürs erste Halbjahr 2021:

Mittwoch, 6.1.2021 (hlg. 3 König) von 11:00 bis 14:00 Uhr:
Karpfen mit oder ohne Kartoffelsalat

Dienstag, 16.2.2021 (Fasching) von 15:00 bis 19:00 Uhr:
Schaschlik mit Pommes oder Brötchen

Freitag, 2.4.2021 (Karfreitag) von 11:00 bis 14:00 Uhr:
Karpfen mit oder ohne Kartoffelsalat

Im Moment haben wir alles zum abholen geplant. Sollten wir zwischenzeitlich doch wieder öffnen dürfen, bewirten wir Sie natürlich auch sehr gern im Gasthaus.

Alle Termine sind ausschließlich auf Vorbestellung möglich, spätestens jeweils 3 Tage vor dem fälligen Termin.
Wir bitten um telefonische Bestellung unter 09846-342, damit wir die Abholzeiten direkt besprechen können.

Wir freuen uns, euch alle bald wieder zu sehen

Kirchweih – Schlachtschüssel

🎼🎶🎵Die Kerwa is kumma, die Kerwa is doo … 🎵🎶

Ja, ihr habt richtig gelesen. Trotz Corona dreht sich die Jahresuhr unermüdlich weiter und kommende Woche wäre eigentlich Oberndorfer Kirchweih.
Dieses Jahr jedoch wird die Kirchweih ein wenig anders stattfinden (müssen).
Wir bitten euch auf jeden Fall einen Tisch zu reservieren, wenn ihr im Gasthaus essen möchtet.
Zum Abholen und zuhause essen müsst ihr nicht reservieren.

Wir haben zur Kirchweih für euch:
Donnerstag, 8.10.2020
– Schlachtplatte mit Blut-, Leber-, Bratwurst, Kesselfleisch, Sauerkraut & Brot
– entweder im Ganzen oder auch nur Teile der Schlachtplatte
– Schäuferla mit Sauerkraut & Klößen

Freitag, 9.10.2020
– Schlachtplatte mit Blut-, Leber-, Bratwurst, Kesselfleisch, Sauerkraut & Brot
– entweder im Ganzen oder auch nur Teile der Schlachtplatte
– Schnitzel mit Pommes frites oder Kartoffelsalat, dazu gemischter Salat

Je nach Verfügbarkeit habt ihr an beiden Tagen auch die Chance auf frisches Keck, Kopffleisch oder Rüssel.
Und natürlich gibt es an beiden Tagen auch wieder unsere selbstgebackenen Kuchen und Torten, solange der Vorrat reicht.

Des weiteren bitten wir euch zu beachten, dass:
– wir immer noch Maskenpflicht im gesamten Haus haben
– wir eure Namen und Telefonnummern aufschreiben müssen
– wir nur max. 10 Personen an einen Tisch zusammen setzen dürfen

Wir wissen, dass diese ganzen Vorschriften die Kirchweih – Stimmung sehr eintrüben, die Bestimmungen stammen jedoch nicht von uns und wir müssen uns alle daran halten. Zum Einen schützen wir so die Gesundheit von uns allen und zum Anderen sind die Strafen mittlerweile empfindlich hoch.

In diesem Sinne; eine schöne Kirchweih / eine kleine Auszeit vom Alltag / eine tolle Zeit mit der Familie

Wir freuen uns euch zu sehen
Eure Kraffts

Wir sind wieder für euch da!

Wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass wir ab Montag den 18.05.2020 endlich unseren Biergarten öffnen dürfen.
Von 15:00 bis 20:00 Uhr sind wir dann wieder täglich (außer Donnerstags und Samstags) für euch da und freuen uns euch endlich alle wieder zu sehen.
Die aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen müssen natürlich auch bei uns, wie überall im öffentlichen Leben, beachtet werden.

Hier nocheinmal die wichtigsten auf einen Blick:
– Im gesamten Biergarten herrscht Maskenpflicht, außer am Tisch. Sobald ihr den Tisch verlasst um beispielsweise auf Toilette zu gehen, müsst ihr die Maske wieder aufsetzen
– Pro Tisch dürfen maximal zwei befreundete Familien zusammen sitzen, deswegen sind leider keine Stammtisch-Gruppen möglich
– Die Tische dürfen nicht verrutscht / zusammen gezogen werden -> 1,5m Mindestabstand zwischen den Tischen muss gewährleistet werden
– Wir müssen eure Anwesenheit mit Datum und Uhrzeit dokumentieren um Infektionswege nachvollziehen zu können. Deswegen bitte nicht böse sein, wenn wir euch nach Name und Telefonnummer fragen, soweit wir diese noch nicht kennen.

Ein Aushang mit allen aktuellen Hinweisen des Bayrischen Hotel- und Gaststättenverbands hängt für euch zum Nachlesen aus.
Desinfektionsmittel sind zur Genüge vorhanden.
Und was am Allerwichtigsten ist:

Unsere Freude euch wieder zu sehen und unsere Motivation euch ein bisschen von all diesen C***-Nachrichten abzulenken kennt keine Grenzen!

Bis bald und bleibt alle gesund

Eure Kraffts

(K)eine Sonnenuhr … ?!

Kennt ihr schon unsere (Sonnen-) Uhr, die im Hof hängt?

Uhr, Sonnenuhr

Viele Gäste die sie zum ersten Mal entdecken vermuten im Vorbeigehen dass es sich um eine alte Sonnenuhr handelt.
Und dann gibt es zwei Verhaltensweisen, die wir schon des öfteren beobachten durften:
– die einen lassen es einfach darauf beruhen und gehen weiter
– die anderen erkennen beim zweiten Blick, dass es sich gar nicht um eine Sonnenuhr handeln kann, denn:
1. sie hängt im Schatten (zugegeben, wäre ein ziemlich dummer Ort für eine Sonnenuhr)
2. sie ist komplett rund (Sonnenuhren sind generell immer halb rund, da die Sonne ja immer nur im Halbkreis über die Erde wandert, nämlich von Osten über den Süden in den Westen) und
3. sie besitzt die Ziffern von I bis XII in fortlaufender Reihenfolge (Sonnenuhren fangen meist mit V oder VI an und enden auf der anderen Seite des Halbkreises mit VI oder VII)

Aber wenn es keine Sonnenuhr ist, was ist es denn dann?
Und warum hängt das bei uns im Hof?

Nun, es ist ganz einfach ein „normales“ altes Ziffernblatt.
Zugegeben ein sehr großes und auch schönes Ziffernblatt, aber in seiner ursprünglichen Nutzung musste es groß und gut lesbar sein, denn es ist eines der vier alten Ziffernblätter des Oberndorfer Kirchturms.

Und es hängt bei uns im Hof, weil wir es geschenkt bekommen haben als der Kirchturm bzw. die Ziffernblätter damals (ca. 1960) erneuert wurde.
Was mit den anderen Dreien passiert ist, können wir an dieser Stelle leider nicht mehr nachvollziehen. Höchstwahrscheinlich existieren sie mittlerweile leider nicht mehr. Aber wenigsten ein kleines rundes Stück Oberndorfer Geschichte hat bei uns im Hof überlebt und darf auch gerne sehr lange weiter hier leben.

Noch mehr von und über Oberndorf erzählt euch sehr gerne unser Senior, der selbst schon fast ein Stück Geschichte hier in Oberndorf ist. 😉

Tradition – trotz Corona !

Hallo Ihr Lieben,
als erstes hoffen wir natürlich dass ihr alle gesund seid und es auch bleibt.
Alles spricht ja neuerdings nur noch von und über Corona, doch wir lassen uns unsere Tradition mit dem Karfreitags – Karpfenessen dadurch nicht kaputt machen.
Wir haben hin und her überlegt, wie wir diese Tradition auch unter den gegebenen Umständen (und natürlich unter Einhaltung aller Vorschriften) dieses Jahr für euch aufrecht erhalten können.
Die einzige Lösung:

KARPFEN – TO GO

Wir bieten euch am 10.04.2020 in der Zeit von 11:00 – 15:00 Uhr unsere leckeren, gebackenen Karpfen (ohne Salat) zum nachhause holen an.
Auf Wunsch gibt es auch unseren hausgemachten Kartoffelsalat dazu.

Wir bitten euch wie immer um telefonische Vorbestellung bis spätestens 08.04.2020

Die Vorbestellungen sind wichtig für uns, um zum einen zu wissen, wie viele Karpfen insgesamt gebraucht werden.
Zum anderem und wichtigerem aber, damit wir die Abholzeiten mit euch besprechen können, um einen „Massenauflauf“ im Hof zu vermeiden.

LG und trotz allem eine schöne Zeit.